Montag, 14. September 2020

+++ TELEGRAMM +++ Schaumberg - Der Hausberg des Saarlands.....


Zu Gast bei Freunden ! Wir erleben drei herrliche Tage mit Beate , Ralf und Leander. Wir werden nach Strich und Faden verwöhnt.....
Natürlich unternehmen wir auch Ausflüge in die sehenswerte nähere Umgebung.
Heute ging es zum Schaumbergturm. Erbaut wurde der Turm in den Jahren 1928 bis 1930. Seine Höhe beträgt 37,5 Meter :



Denkmal für die Opfer der beiden Weltkriege:



Øyvind hat den Turm in Windeseile bestiegen. Seit dem Jahre 2013 ist die Aussichtsplattform Barrierefrei erreichbar. Der Aufstieg kostet symbolische 1 €. Neben der Aussichtsplattform kann man auch drei Ausstellungen im Turm selbst besuchen:



Die Benediktinerabtei St. Mauritius ist gerade bei diesem herrlichen Wetter gut einzusehen:



Blick nach unten :



Unsere lieben Gastgeber! Leander fehlt leider auf dem Bild :



Kunst am Schaumberg :



Øyvind fühlt sich wohl auf der Schaumberg Alm. Es ist fast so , als wäre man in Südbayern zu Gast :







Es geht weiter zur Johann-Adams-Mühle. Bis zum Jahre 1934 lebte hier der letzte Müller. Zu den Hochzeiten der Mühle mahlten sogar 2 Müller Getreide. Demnächst wird ein neues Mühlenrad angebaut, erfahre ich von einem Reiseführer, der mich in der „Gudd Stubb“ freundlich informiert:



Wir genießen leckeres Eis und Eiskaffee im Landgasthof :



Ein leckerer Walnuss Eisbecher an einem so heißen Tag tut gut :





Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!