Donnerstag, 27. Mai 2010

Berlin sagt aaaaaa...... aaAaAAAAAA



Touristen haben es in Berlin schon schwer. Da denkt man schon ewig in der Stadt zu sein und hat dennoch immer noch nicht alles gesehen.



Heute standen deshalb schon wieder unzählige Besichtigungen auf der Tagesordnung. Zunächst zeigte ich unseren Gästen die Berliner Stadtbibliothek. Eigentlich nichts besonderes, Beachtung sollte jedoch der von Fritz Kühn gestaltete schmiedeeiserne "A -Teppich" finden.
Hier findet der aufmerksame Betrachter - "Schätzen Sie mal !" - sage und schreibe 117 Metalltafeln mit den ersten Buchstaben des Alphabets in den unterschiedlichsten Schreibweisen :

aaAaAAAAAA :








Uwe zählt schon einmal :






Wunderschönes Sonnenwetter. Gerade richtig für den Besuch des Gendarmenmarktes :






Berlin macht hungrig ! Doch dieses Mal gibt es keinen Kuchen , sondern Currywurst an Berlins berühmtester Currywurstbude. Man beachte die Wartegemeinschaft :








Berlin ist ein Märchen ! Also nichts wie hin zum Märchenbrunnen. Spontan zog es unseren Besuch zu "Hans im Glück".






Wie immer - nur ein paar Stunden in der Stadt - und schon wieder 40 Km. mit dem Fahrrad gefahren........

Sonntag, 23. Mai 2010

Checkpoint , Karneval , Brasilien und die erste Buttercremetorte...



...heute verbrachten wir mit unserem Berlin Besuch einen recht bunten Tag bei dem es viel zu sehen , aber auch etliches zu geniessen gab.
Doch der Reihe nach :

Der Tag führte uns zunächst zum Checkpoint Charlie. Dieser einst berühmteste Grenzübergang zwischen den politischen Systemen ist nun ein beliebtes Fotoobjekt :






Dann besuchten wir den Karneval der Kulturen der Welt.Hier fand heute der legendäre Festumzug statt und es erwarteten uns bunte Kostüme , viel Musik und echtes brasilianisches Flair :



















Nach diesem Augenschmaus hatte der Magen Appetit. Stephan verwöhnte uns mit seiner ungarische Lieblingsspeise , nämlich den Langos :






Kuchenblog hin und her: Extra hierfür versuchte sich Markus an seiner ersten (!!!) Buttercremetorte. Und der Backmeister hatte nicht zuviel versprochen , denn es gab eine richtig herzhafte Buttercremetorte , welche mit der altbewährten Käsetorte von Thorsten konkurrierte:








Das war wirklich ein Genuss ! Ein Hoch an die beiden fleissigen Backkünstler :









Samstag, 22. Mai 2010

Touri-Tag in Berlin....



...heute stand bei uns und unserem Berlin Besuch die obligatorische Fahrradrundfahrt entlang der vielen Touristenattraktionen Berlins auf dem Programm.


Los ging es am Prenzlauer Berg :






Weiter ging es zum Alexanderplatz - vorbei an der Weltzeituhr , Blick hoch zum 368 m. hohen Fernsehturm , Besuch des Roten Rathauses und nun Rast am Neptunbrunnen :






Berlin ohne Brandenburger Tor ? Das ging auch heute logischerweise nicht :






Dann ging es zum Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Schwulen. Dieses am 27.05.2008 der Öffentlichkeit zugänglich gemachte Denkmal finde ich besonders ergreifend. Die Informationstafel jagt mir jedes Mal eine Gänsehaut über den Rücken.






Spaß an den nordischen Botschaften :






Besuch beim Horst , unserem Köhler - Schloss Bellevue :






Man glaubt es kaum 30 Kilometer queer durch die Stadt machen hungrig: Kuchenpause unter der eingerüsteten Goldelse :









Freitag, 21. Mai 2010

+++ TELEGRAMM +++ Uwe in Berlin...

...freudige Begrüßungszenen spielten sich heute am Berliner Hauptbahnhof ab...
Uwe wieder in Berlin !

Zu Hause : Sekt und Kuchen ...

Donnerstag, 20. Mai 2010

Wer gewinnt in Oslo ???


So langsam wirft der Gran Prix Eurovision 2010 seine Schatten , denn in wenigen Tagen beginnen die Veranstaltungen hierzu in Oslo und es gibt viel zu feiern !


Hier die wichtigsten Termine:


25.05.2010 1.Semifinale 21.00 Uhr im NDR Fernsehen

27.05.2010 2.Semifinale 00.55 Uhr im NDR Fernsehen

29.05.2010 Finale ab 20.15 Uhr in der ARD !



Wie immer , so gibt es auch dieses Jahr die Google Prognose. Hier werden alle Seitenaufrufe zu den Stars , Downloads etc. analysiert und in der aktuellen Google Prognose veröffentlicht.
Ob das natürlich mit dem Endergebnis und den Mauscheleien der einzelnen Nationen stimmig ist weiß jetzt natürlich noch niemand, dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass die Google Prognose in 2009 den tatsächlichen Sieger vorausgesagt hat.


Hier der Blick auf die aktuelle Google Prognose:





Partytermine und andere Daten zum ESC hier :




Montag, 10. Mai 2010

Rückblick Lissabon : Mein Lieblingsvideo....



....Lissabon mit der Straßenbahn !

Ach wie werde ich dieses herrliche Lissabon vermissen.... Und hier besonders die Fahrten mit der kleinen Straßenbahn.
Hier zeige ich nun mein Lieblingsvideo. Dieses ist zwar kurz , aber der urtypische Lissabon Flair sollte schon herüberkommen.

3-2-1....Film ab:



video

Sonntag, 9. Mai 2010

+++ TELEGRAMM +++ Landung in Berlin SXF...


...es ist vollbracht !
Soeben landete unser Flieger mit über 25 Stunden Verspätung in Berlin !
Der Flug verlief ruhig und Berlin hat uns und wir haben Berlin wieder.

+++ TELEGRAMM +++ Lissabon lässt uns nicht los....



....erneut haben wir heute auf der Startbahn in Sichtweite unseres Flugzeuges gesessen.
Leider kehrten wir auch heute ins Terminal zurück.
Wie geht es weiter ??? Keine Ahnung !
Die Informationen von Easyjet sind katastrophal. Irgendwie verteilen sich die wenigen Informationen die vom Bodenpersonal kommen im Buschfunk. Easyjet selbst schweigt dezent....

Der Unglücksvogel:


Warten auf den Flug:









+++ TELEGRAMM +++ Flugpech in Lissabon...


...unser Bus stand schon auf der Startbahn und der Flieger sollte in wenigen Minuten starten.
Daraus wurde leider nichts,denn der Flug Easyjet 4646 hatte offenbar Triebwerksprobleme.
Also zurück ins Terminal und auf die Bereitstellung des Hotelzimmers warten.

Easyjet ließ sich nicht lumpen und brachte uns in ein 5 Sterne Haus in der Lissaboner Innenstadt unter.
Abends ging es dann nochmals zu "Heidi" -unserer portugiesischen Bierbar.
Mal sehen wie es morgen weiter geht...





Freitag, 7. Mai 2010

+++ TELEGRAMM +++ Bilder aus Lissabon ....





















....in diesem Blog noch weniger Worte, dafür aber wunderschöne Bilder aus einer sehr schönen Stadt.
Und wie immer haben wir Glück , denn das Wetter ist super und der Papst kommt erst nächste Woche hierher.
Weitere Bilder in Originalgröße und Videos gibt es demnächst auf www.oyvind.de zu sehen.



Mittwoch, 5. Mai 2010

Vom „Monte Carlo“ zum Pico de Areeiro



Heute schwankte ich zwischen zwei Überschriften für den Blogbeitrag. Sollte ich obigen Titel oder die Überschrift „Wandern bis zum Umfallen“ wählen.
Tatsache ist jedoch , dass wir nach unserem gestrigen „Ruhetag“ heute bis zum Umfallen wanderten. Innerhalb von 10 Stunden gingen wir sage und schreibe 40 Kilometer !!!
Und das in der Stadt Funchal auf Meeresniveau beginnend bis auf 1810 Metern des Pico de Areeiro in der bizarren Bergwelt Madeiras.
Es war zwar sehr anstrengend , Spaß hat es aber auf jeden Fall gemacht. Hier einige Bildeindrücke:


Abfahrt für die Touristen - jedoch herauf ziehen wollte uns keiner! Auf jeden Fall sind die Jungspreisstabil geblieben. Eine Abfahrt für 2 Personen kostet immer noch 25 Euro:








Mitten in den Wolken - Blick zurück nach Funchal:







Ist das ein Märchenwald:






Auch hier nach den Unwettern Spuren der Verwüstung::






In den Bergen Tuffgestein , also gepresste Vulkanasche:







Himmlisch gut aussehend - Ein Bett in den Wolken :








Nur noch wenige Meter , dann ist unser Ziel der Pico de Areeiro erreicht :








Am Ziel:











Die nächsten Wanderziele werden auch schon angezeigt. Heute schaffen wir das nicht mehr , denn wir müssen ja noch über 20 Km. zurück nach Funchal :







Übrigens , auch am Pico de Areeiro wird sehr intensiv gebaut. Hier entsteht eine Messstation. Der bisher sehr natürliche Charme wird wohl etwas verloren gehen: