Konrads Blog

...Berlin, Fahrradtouren, Reisen, und die Sommers....

Montag, 28. April 2014

+++ TELEGRAMM +++ Hansetour 2. Teil - Wismar , Warnemünde und Rostock....

...nach einer erholsamen Nacht in Lübeck fuhren wir heute mit dem Zug zuerst nach Wismar.

Großes Frühstück in der Bäckerei Junge:

In Wismar angekommen ging es sofort zum Steigenberger "Hotel Stadt Hamburg". Stephan erklärte unserem Besuch die Geschichte der Tittentasterstraße :
Dann ging es über den exakt 100 mal 100 Meter großen Marktplatz von Wismar zur Wasserkunst, einen ehemaligen Pumpspeicher :
Tauziehen am Turm der St. Marienkirche. Wer hat die besseren Argumente :
Es folgte ein Besuch der Heiligen Geist Kirche. Hier erwartet den Besucher eine sehr wertvolle Ausstattung und man kann einen Altar aus dem Jahre 1585 sowie eine einmalige Darstellung des Fresco "DEO GRACIAS" (Gott sei Dank) bewundern :
Schon war unsere Zeit in Wismar vorbei und wir wanderten zurück zum Bahnhof durch die sehenswerte Wismarer Altstadt.....:
Eigentlich wollten wir heute weiter noch Rostock und Stralsund besuchen. Wegen der guten Anschlussbeziehung nach Warnemünde entschieden wir uns nur kurz den Ostseestrand von Warnemünde zu besichtigen. Gesagt - Getan.
Wir bemerkten jedoch bei unserem Besuch beim Anblick der Ostsee eine riesige Begeisterung und blieben nun beinahe 3 Stunden in Warnemünde. Wow, man vergisst so schnell wie schön es doch in unseren Breiten ist..
An einer der vielen Fischbrötchenbuden bleibt man garantiert hängen. Hier gibt es Mittag bei "Udos Fischbrötchenbude". Große Auswahl und gute Qualität neben freundlicher Bedienung überzeugen...
Endlich, die Ostsee ist in Sicht :
Spaziergänger :

Anbaden in der Ostsee. Wassertemperatur nur 7 Grad, dennoch sichteten wir schon fleißige Schwimmer :
Rückkehr zum "Teepott" und dem großem Leuchtturm von Warnemünde :
Blicke aus 54 Meter Höhe :
Kuchen !!! Natürlich Sandorntorte mit Sandorngrog im "Café Röngten"....
Am frühen Abend dann Ankunft in Rostock und nur noch Zeit für einen schnellen Stadtspaziergang :
Das Rostocker Rathaus :
Die Petrikirche, leider hatte derAussichtspunkt schon geschlossen:
Am Rostocker Stadthafen :
In der Rostocker Innenstadt :
An der Universität von Rostock....:
Leckere Pizza....:
Schade, irgendwann geht jede Reise zu Ende.....
Schön war es im Norden !!!

 

Labels: , , ,

Sonntag, 27. April 2014

+++ TELEGRAMM +++ Hansetour 1. Teil - Schwerin und Lübeck

...mit unserem Besuch wollen wir an diesem Wochenende einige Hansestädte erkunden. Heute standen Schwerin und Lübeck auf dem Programm. Frühmorgens starteten wir in Berlin und waren am Mittag bereits in Schwerin.

Das Schweriner Schloss mit gut besuchtem Schlossgarten :

Blick auf das Schweriner Theater und das Museum der Stadt :
Die ehemalige Orangerie des Schlosses ist nun ein Restaurant geworden :
Schnatterenten warten auf Futter :
Ein Schaufenster hinaus auf den Schweriner See. Pikanterweise kreuzt da gerade die MS Berlin ins Bild :
Ein Rastplatz mit schöner Aussicht :
Zum Abschied ging es in die Innenstadt zum Schweriner Dom St. Marien :
Nach weiterer kurzer Zugfahrt kamen wir in Lübeck an. Natürlich führte uns unser erster Weg zum berühmten Holstentor. Hier machten wir bei schönem Wetter sehr gute Bilder von diesem imposanten Baudenkmal :
 
Blick auf die Türme der Stadt :
Lübeck ohne Marzipan ? Undenkbar ! Ganz klar, dass wir den Lübecker Marzipanspeicher mit Museum besuchen mussten. Wie üblich erhielt jeder Besucher des Marzipan Hauses eine Kostprobe dieser leckeren Spezialität :
....hier ist alles aus Marzipan. Natürlich auch die Wiener Würstchen :
Blick in die Lübecker Bauernküche um 1900 :
Natürlich gibt es hier auch leckeren Kuchen:
Weiter ging es durch Lübeck hinunter an die Trave. Hier beobachteten wir die Bootsführer beim Flottmachen der großen Segelschiffe :
Weitere faszinierende Baudenkmaler Lübecks. Hier sieht man das in 1444 errichtete Burgtor :
Das Buddenbrookhaus in Lübeck ist heute Literaturmuseum :
Sehenswert ist natürlich auch das Lübecker Rathaus mit Marktplatz :
Auffahrt zur Aussichtsplattform der St. Petri Kirche. Hier hat man den besten Blick über Lübeck :
Abendliches Konzert an der Trave :
Der Wind macht die Musik ! Hörprobe an einer Windorgel :
Blaue Stunde! Natürlich muss da noch einmal das Holsten Tor besucht werden. Lübeck ist einfach immer wieder einen Besuch wert :
 
 

 

Labels: ,