Konrads Blog

...Berlin, Fahrradtouren, Reisen, und die Sommers....

Sonntag, 18. März 2012

+++ TELEGRAMM +++ Warten auf den König. . . .





. . . .auch bei Schlossimmobilien wird schnell gehandelt. Leerstand ist hier ungern gesehen.


So natürlich auch beim Schloss Bellevue. Nachdem der alte König am 17. Februar gehen musste, zieht heute schon ein neuer König ein.


Die göttliche Siegessäule wartet schon auf den neuen Nachbarn :

Labels:

Samstag, 17. März 2012

Nachtrag : Das kunstvolle Hamburg....


...meine neue , jedoch immer noch sehr einfache, Kamera bietet eine Funktion die sich "HDR Art" nennt.
Hier werden Fotos mit völlig verfremdeten, manchmal auch übertriebenen Belichtungen aufgenommen. Das ganze soll dann besonders künstlerisch wirken. Mir macht diese Art der Aufnahme großen Spaß, denn man sieht auf diesen Bildern Details die man so vielleicht nicht gesehen hätte, quasi alles mit anderen Augen.
Von Kiel nach Hamburg:



Trotz Sonnenschein sieht Hamburg ganz schön verfremdet aus :





Action auf der Alster - dramatisch wirkend :



Weiter im Stadtbild :



Shopping mal anders :



Einen Nachteil hat die HDR Art Fotografie für mich, nämlich die, das man Fotos nur im 4:3 Format aufnehmen kann. Hier wäre mir das Format 16 :9 deutlich lieber....

Freitag, 16. März 2012

+++ TELEGRAMM +++ Die ersten Sonnenanbeter sind da...

 
...Sonnenschein und etwas über 15 Grad. Schon werden die ersten Sonnenanbeter sichtbar.
Hier am Halensee :

Labels:

Donnerstag, 15. März 2012

+++ TELEGRAMM +++ Vom hartem Leben an Bord. . . .

. . . das Leben an Bord kann schon schwierig und hart sein. Arbeiten wie das Deck schrubben, Kombüse aufräumen und und und.
Ich möchte einige Bilder meines Bordtagebuches von der MS "Color Magic" freigeben die belegen was wir so alles erlebt haben.
Angefangen vom Frühstück, der kargen Ausstattung bis hin zu unserem schmalen Abendbrot. . .
Spaß beiseite, wir hatten wunderbare Stunden an Bord und rundum gute Erlebnisse. Die Gastlichkeit mit der wir bewirtet wurden ist kaum zu beschreiben. Man hätte dem Reisenden kaum mehr Service bieten können.
Stephan liebte es sehr am Fenster zu liegen und die Ostsee zu geniessen. Nur mit "Tricks" bekam ich ihn aus der Kabine :














+++ TELEGRAMM +++ Stadtrundgang in Oslo. . .


. . . traumhaftes Wetter empfing uns in Oslo. Viel Sonnenschein und schöne Farben weckten die Lebensfreude. Perfekte Bedingungen für wunderschöne Fotos und einen angenehmen Tag.
Da die "Color Magic" zu einer Sicherheitskontrolle musste legte das Schiff cirka 30 Minuten früher an. So hatten wir etwas mehr Zeit für Oslo.
Vom Kai aus ging es zu Fuss schnurstracks ins Zentrum. Vorbei am Ibsen Museum, dem Nationaltheater und dem Königlichen Schloss.

Natürlich besuchten wir auch das bekannte Rathaus und die Domkirche der Stadt.
Es gab sehr viel zu fotografieren. Hier nun einige Bilder:













Labels:

Dienstag, 13. März 2012

+++ TELEGRAMM +++ Mit der "Color Magic" nach Oslo. . .
























. . . . endlich geht es los.
Dieses Mal jedoch in einer anderen Qualität, denn wir haben kurz entschlossen eine bessere Kabine gewählt. Diese beinhaltet allen Schnick Schnack wie VIP Lounge und und und.
Schade, das unser Aufenthalt in Oslo so kurz ist, aber nun werdendlich wir erst einmal das tolle Schiff und die freundlichen Norweger genießen .


Labels:

Montag, 12. März 2012

+++ TELEGRAMM +++ Holstentor und Marzipan. . . .


























. . . wir sind in Lübeck !
Diese Stadt ist so unglaublich fotogen und wir genießen jeden Schritt durch die wunderschöne Hansestadt.
Absolute Sehenswürdigkeit : Das geschichtsträchtige Holstentor. Die beiden Löwen vor dem Holstentor mögen den Sonnenschein und warten geduldig auf uns.
Lübeck ohne Marzipan ? Undenkbar !
Wir gönnen uns im Marzipan Museum ein Stück Marzipantorte.
Hier nun einige Bilder von unserem schönen Tag in Lübeck.
Morgen geht es weiter nach Kiel. . . .


Labels:

Mittwoch, 7. März 2012

Vom Leben in der Wolke....


....nein, trotz des nahen Frühlings will ich nicht noch einmal das Thema Schnee(Wolke) aufgreifen.

Gemeint ist etwas völlig anderes.

Wie in jedem Jahr fuhr ich auch dieses Mal zur Computermesse
Cebit nach Hannover. Hier informierte ich mich über die neuesten Trends in der Computerbranche.
Daneben nutzte ich auch die Möglichkeit etwas Krims-Krams für meine Caches zu sammeln.

Ganz großes Thema in diesem Jahr auf der Cebit, die 3-D Darstellung und das Cloud Computing.
Beim
Cloud Computing werden Daten in einer Art Rechnerwolke gespeichert. Das geschieht tagtäglich und auch diese Blogbeiträge lagern irgendwo in der virtuellen Wolke. Sicher stehen hierfür auch die Server in den USA.
Für die Anbieter lohnt sich das, denn man teilt sich untereinander Kapazitäten und fängt Leistungsspitzen ab.

Punkt 09.00 Uhr öffneten die Pforten zur
Cebit :






So früh am Morgen lobe ich mir einen Kaffee. Hier gibt es angeblich den besten Kaffee der
Cebit. Stimmt ! Geschmeckt hat er :






Für den Fall der Fälle steht Christoph, der
Rettungshubschrauber des ADAC bereit. Nebenbei wird natürlich kräftig um neue Mitglieder für den Automobilverein geworben:






Warum steht denn dieser Junge Kopf ?
Wahrscheinlich hat er die Preise für das Surfen per
WLAN gesehen:









Dinge die die Welt nicht braucht :
Elektrofahrräder.
Warum ist der Hersteller auf der
Cebit ? Weil der 20-köpfige Mitarbeiterstamm SAP Lösungen nutzt. Man glaubt es kaum.






Auch die lieben Kleinen hatten ihren Spaß !
"Autoscooter fahren" hätten wir wohl vor ein paar Jahren dazu gesagt:






Hier zum
Abschluss die deutsche Computerlandschaft. Ist doch alles in bester Ordnung, oder ?



Labels: