Donnerstag, 22. August 2019

+++ TELEGRAMM +++ Von Pärnu in Richtung Lettland....


...wir haben Kihnu verlassen und erreichen nach 2 Stunden Bootsfahrt mit der Fähre die Stadt Pärnu (deutsch Pernau) Die Stadt wurde 1251 vom Deutschen Orden gegründet und hat derzeit etwas über 50.000 Einwohner.
Nach dem Besuch der vielen kleinen estnischen Inseln ist es recht ungewohnt wieder eine größere Stadt zu besichtigen.
Pärnu , ein Kurstädtchen gefällt uns sehr gut und es gibt viele Möglichkeiten etwas zu sehen und zu fotografieren....

Einfahrt nach Pärnu :



Eine schöne Altstadt können wir besuchen :





Wir besuchen die orthodoxe Katharinenkirche aus dem Jahre 1768 und werfen sogar einen Blick hinein :









Im Jahre 1838 wurde in Pärnu die erste Badeanstalt eröffnet. Dem folgten viele , teilweise teure SPA Hotels. Hier radeln wir am Hedon SPA Hotel vorbei :



Leider wurde die Bahnstrecke Pärnu - Tallinn stillgelegt. Der Bahnhof von Pärnu ist eigentlich ein Neubau in gutem Zustand, dennoch wird diese Anlage nur für die Ausstellung eines estnischen Militärzuges genutzt :



Ich klettere gerade aus dem Lazarett Waggon



Wir haben Pärnu verlassen. Diese Tuff Tuff Eisenbahn gehört zu einem Freizeitpark :



Manchmal geht der Radweg leider ist auf einer viel befahrenen Schnellstraße. Wir freuen uns sehr, wenn wir einmal über ruhige Radwege radeln dürfen. Im Prinzip ist die Infrastruktur für Radfahrer gut, jedoch an etlichen Stellen noch  stark entwicklungsbedürftig :



Häädemeste , ein kleiner Ort , verfügt über diese wunderschöne Kirche die wir gerne besichtigt hätten:



Wir fahren weiter zu diesem Café. Die freundliche Besitzerin bietet sehr leckeren selbstgebackenen Kuchen an. Auch ein paar frisch gepflückte Apfel landen in unserem Reisegepäck. Vielen Dank für die liebe Bewirtung:



Øyvind nascht leckeren Schokoladenkuchen und für mich gibt es Heidelbeerkuchen :



Rast an einer Kirche am Radweg :



Unsere heutige Übernachtung finden wir in einer Hütte am Campingplatz. Drinnen gibt es sogar ein kuscheliges Doppelbett:



Sonnenuntergang an der Ostsee :



Wir sind nur noch 13 Kilometer von Lettland entfernt. Morgen wollen wir Limbazi erreichen :




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!