Montag, 27. Juni 2016

+++ TELEGRAMM +++ Den Kelpies auf der Spur.....

.....Kelpies sind übernatürliche keltische Wassergeister die in Form eines Pferdekopfes , manches Mal auch mit Fischschanz auftreten. Wir waren heute auf der Suche nach ihnen und wussten , dass wir sie am Forth & Clyde Kanal und rund um Falkirk finden würden.
Doch der Reihe nach....
 
Glasgow gab uns heute morgen wenigstens etwas Sonne mit auf die Reise als wir unser Hotel verließen. Sonst haben wir in dieser Stadt bisher hier nur Regen erlebt :
Schnell fanden wir auch den Weg aus Glasgow hinaus und schon eine halbe Stunde später waren wir am Forth & Clyde Kanal mit seinen vielen Schleusen angelangt:
Das ist die Cadder Parish Church. Ein netter Gärtner schloss uns freundlicherweise die Kirche auf und gab einige Hinweise zur Geschichte der Kirche :
 
Der nächste Ort am Kanal ist Kirkintilloch. Auch hier gibt es eine sehenswerte Kirche, welche heute aber leider schon verschlossen war :
Wir kommen am Kanal sehr schnell voran und haben schon um 12.00 Uhr 35 Kilometer mit Sack und Pack geschafft :
Auch Fahrradpilot Konrad ist heute guter Dinge :
Am Falkirk Wheel angekommen. Das Falkirk Wheel ist ein supermodernes Schiffshebewerk. Die Schiffe die auf den Union Kanal und dem Forth & Clyde Kanal verkehren fahren hier mal eben eine Runde Riesenrad. Eine gigantische architektonische Leistung. Im Hintergrund sieht man schon ein Kelpie welches in Form eines Pferdekopfes dargestellt wird :
Das Reiesenrad befordert wieder Schiffe auf und ab. Die Bewegung ist gerade schön zu sehen :
Weiter geht es am Kanal entlang. Hier werden Persönlichkeiten des Kanals geehrt. Eine gelungene künstlerische Darstellung :
Schon vom weitem zu sehen. Das Hauptwerk des schottischen Künstlers Andy Scott. Zwei 100 Fuß ( circa 30 Meter ) hohe Kelpies ragen von weitem sichtbar in die Landschaft. Kelpies sind den Köpfen unermüdlicher Arbeitstiere nachempfunden. Jedes der beiden Pferdeköpfe wiegt 300 Tonnen. Damit auch bei Wind alles stehen bleibt , mussten über 1200 Tonnen Stahlbeton als Fundament in den Boden eingelassen werden :
Suchbild : Finde Stephan in diesem Bild !
Im Besucherzentrum kann man sich über die Kelpies informieren. Nebenbei, es gibt auch sehr leckeren Kuchen und herrlichen Kaffee zu probieren :
990 Stahlplatten aus schottischen Stahl wurden pro Kelpie verbaut :
Eine gigantische Arbeit , welche wunderschön aussieht :
Wieder auf Fahrradachse. Unterwegs entschließen wir uns nach Stirling zu fahren. Eine Entscheidung die wir nicht bereuen werden :
Nach 98 Kilometern Wegstrecke erreichen wir Stirling. Mehr über diese schöne Stadt im nächsten Blog....:
 

1 Kommentar:

  1. Klasse, wieder sehr schöne Aufnahmen! Ihr erlebt ja ne ganze Menge!

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!