Sonntag, 13. September 2015

+++ TELEGRAMM +++ Vom Regen verschont.....

....würde man dem Wetterbericht folgen, dann müssten wir heute eigentlich in unserem Häuschen bleiben und uns im Bett vergraben, denn die norwegischen Seiten versprachen überdurchschnittlich starken Regen. Der Bewegungsdrang trieb uns dann doch in die Natur und wir kraxelten 50 Kilometer in die Berge rund um Oslo.
Irgendwann kamen wir wieder bei Bærums Verk an und besuchten die schon bekannte Sjokoladefabrikken. Auf der Rückfahrt nach Oslo hielten wir beim Tjuvtitten Lift an. Heute dürften wir für 20 norwegische Kronen die Aussicht am Oslofjord genießen.
 
Unser Urlaubsort Nesodden - eine verträumte Insel :
Geocachesuche! Erstaunlich , dass ich hier auch mal fündig geworden bin :
Der See heißt einfach nur Kleiner See auf dem GPS Map (Østernvannet):
Willkommen in "Den Lille Sjokoladefabrikken" - leckere Giraffen warten darauf verspeist zu werden :
....wir genießen Konfekt und einen Maya Gudedrikk, Trinkschokolade mit Chilli ....lecker :
Am ältesten Wirtshaus Norwegens findet gerade eine Feierlichkeit statt :
Stephan macht es sich unter der norwegischen Flagge bequem :
Schon sind wir wieder auf dem Weg zurück Oslo und bestaunen in Bekkestua die Musikantenbrücke :
Apropos bestaunen. An diesem Stand gibt es Gallettes aus der Bretagne mit Spinat und Ziegenkäse zu einem ganz ordentlichen Preis von fast 11 Euro :
Einstieg in den Tjuvtitten Lift. Trotz grauem Wetter kann man weit gucken :
Strahlemann Konrad freut sich :
Die Qual der Wahl. Welches Eis mag denn Stephan ?
....ich weiß schon welche Sorte ich nehme. Ich nehme Himbeer - Lakritze...
 

1 Kommentar:

!!! Kommentare sind erwünscht !!!