Sonntag, 28. September 2014

+++ TELEGRAMM +++ Spaziergänge in Funchal....

...nach unserer gestrigen, sehr heftigen Wanderung mussten wir uns heute erst einmal ausruhen und unternahmen nur kleine Spaziergänge durch Funchal. Wir besuchten den Hafen, aßen Kuchen und liefen weiter zum Touristenviertel Lido. Unterwegs gab es natürlich wieder viel zu sehen, zu essen und zu trinken.
 
Blick auf den Dom von Funchal. Das schöne Glockenspiel zu jeder vollen Stunde kann ich hier leider nicht wiedergeben:
Hier sind wir am Stadthafen. Wo sonst riesige Kreuzfahrtschiffe mit über 3000 Fahrgästen anlegen , steht heute nur ein kleines Passagierschiff mit dem Namen "National Geographik Explorer" :
Den Kreuzfahrtgästen bietet sich bei Ankunft dieser legendäre erste Blick auf Funchal. Ganz klar, diese Stadt muss man einfach lieben :
 
 
Immer wieder sehen wir die "Santa Maria do Colombo" auf dem Meer kreuzen. Damit müssen wir auch einmal mit fahren und planen eine Fahrt auf diesem Schiff :
Auch dieser Katamaran bringt Ausflügler zurück nach Funchal. Hoffentlich haben die Fahrgäste draußen auf dem Meer viele Wale gesehen :
Etwas ganz Neues ! Stephan mag nun sogar Mc Café. Aber im Ernst, der Espresso ist leidenschaftlich gut und kostet nur 50 Cent. Da kann man eine Frittenbude einfach nur mögen meint jedenfalls Stephan:
Am Abend genießen wir den Sonnenuntergang dieses schönen Tages :
 
Bei portugiesischen Fados nehmen wir unser Abendbrot ein. Diese melancholische Musik kommt bei den Portugiesen ganz gut an und auch uns schmeckt der Rotwein dazu sehr gut :
 

1 Kommentar:

  1. Nun mal nicht schwächeln! Aber wie ich sehe wäre es in den Bergen eh' wolkig gewesen. Der Sonnenuntergang ist genial!

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!