Sonntag, 16. Juli 2017

+++ TELEGRAMM +++ Ruhetag in Folldal......


....hier fühlen wir uns wohl ! Unsere schöne Hütte in Folldal gefällt uns super. Wir genießen die schöne Aussicht auf die Bergwelt und nehmen draußen auf der Terrasse ein ganz langes Frühstück, also fast schon ein Mittag ein.
Später besuchen wir die Folldal Berggrube. Hier wurde von 1768 bis 1941 Erz , also Kupfer , Zink und Schwefel abgebaut und angereichert. Man will es kaum glauben, dass diese Grube Arbeitsstätte von bis zu 550 Bergarbeitern war.
Die Anlagen der Grube sind heute ein Museum. Es besteht sogar die Möglichkeit mit einem Lorenzug bis 600 Meter unter die Erde zu fahren.

Später radeln wir noch nach Grimsbu und essen dort unser Lieblingsdessert. Es gibt wieder norwegische Waffeln mit braunem Käse.

Ein laaaaaannnges Frühstück :


Wohin nur mit dem kleinen Hausschlüssel ?


Die Berge der Rondane haben wir bei allen Aktivitäten stets im Blick :


Dem Gründer der Grube ist ein Denkmal gesetzt :








Ausstellungsräume des Museums zur Geschichte des Bergbaus in Folldal :


Diese Waffeln, reichlich mit braunen Käse belegt, esse ich am liebsten !!!


Da gibt es nix zu meckern! Ein schöner Tag in Folldal :















1 Kommentar:

!!! Kommentare sind erwünscht !!!