Donnerstag, 26. September 2013

Eine Fahrradrunde nach Babelsberg....

...meinen letzten Urlaubstag wollte ich heute noch einmal für eine große Runde mit dem Fahrrad von Berlin nach Potsdam nutzen. Ich hatte noch viel Schwung und Kraft aus Norwegen mitgebracht und wollte einmal wieder an der 100 Km. Marke kratzen :

Los ging es in Richtung Spandau. Dort fuhr ich auf die Havelchaussee, an Wannsee vorbei nach Potsdam.

Die im Auftrag von Friedrich Wilhelm IV durch den Architekten Ludwig Persius im italienischen Stil gebaute Heilandskirche am Port von Sacrow gefällt mir immer wieder. Auch aufgrund ihrer sehr interessanten Geschichte:



Dann ging es hinein in den Neuen Park von Potsdam. Bisher hatte ich noch nicht das Ägyptische Portal bei der Orangerie bemerkt. An der Orangerie herrschte emsiges Treiben - bald müssen die Palmen in die Pflanzenhallen geholt werden:



Später radelte ich in den Babelsberger Park. Dieser Park und das wissen nur wenige wurde von Peter Joseph Lenne und später von Fürst Hermann von Pückler-Muskau gestaltet.

Auch im Park Babelsberg gibt es eine Siegessäule. Diese wurde aufgrund des 1866 gewonnenen Preußisch-Österreichischen Krieges aufgestellt:


Am neogotischen Belvedere finden derzeit aufwändige Restaurationsarbeiten statt. Der Flatowturm ist davon jedoch nicht betroffen und weithin sichtbar:



Vom Belvedere hat man einen herrlichen Blick auf die Glienicker Brücke und dem Schiffsverkehr auf der Havel:



Blick auf dem Turm des  Dampfmaschinenhauses. Damit konnte die Bewässerung des Parkes zur Freude der Gartenarchitekten deutlich verbessert werden:



In Kürze kommen die Herbstfarben richtig zur Geltung. Da muss ich mit Stephan noch einmal vorbei kommen....

1 Kommentar:

  1. Da habt Ihr das mit dem Wetter ja wieder mal richtig gemacht. Kaum ist der Regen in der Heimat verschwunden, seid ihr wieder in Berlin! Bei uns geht's morgen los. *freu*

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!