Freitag, 1. Mai 2015

+++ TELEGRAMM +++ Heraus zum 01. Mai....

...während der DGB den Tag der Arbeit feierte radelten wir heute in einer ruhigen Stadt umher. Offenbar waren alle Menschen mit dem Feiertag beschäftigt und in guter Stimmung. Später kehrten wir zum Brandenburger Tor zurück. Die Festtagsbühne war unbesetzt und alles wartete auf das nächste Pop Sternchen :
Wir zogen weiter zum Carillon am Haus der Kulturen der Welt. Hier sollte heute um 15.00 Uhr ein klassisches Konzert stattfinden. Das Berliner Carillon wurde anlässlich der 750 Jahr Feier im Jahre 1987 erbaut und von der Daimler Benz AG gestiftet.
Der Turm des Carillon ist 42 Meter hoch. In einem einstündigen Konzert erklangen im ersten Teil frühlingshafte Maienlieder und im zweiten Teil hörten die Gäste Barockmusik. Schade, dass so viele Busse ausgerechnet zu dieser Zeit über die John-Foster-Dulles Allee fuhren :
Mit seinen 68 Glocken ist es das viertgrößte Carillon der Welt :
Stephan dreht ein Video und genießt die Musik :
Das sind die liebsten Konzertgäste. Die husten nicht ab, rascheln nicht mit dem Taschentuch und essen keine Bonbons....nein dieser Gast ist ein wahrer Genießer des Carillon :
Überall blüht der Flieder :
Noch nie bemerkt diese Kalksandstein Statue aus dem Jura. Von hier hat man einen schönen Blick auf die Kuppel des Reichstags :
Ausflug ohne Kuchen gibt es bei uns nicht. Also radeln wir zum Café Lenet. Hier gibt es leckere Nougattorte und Engadiner Nusstorte. Dazu natürlich leckeren Kaffee :
Das Gedeck des Tages :

1 Kommentar:

  1. Carillon ??? Nie gehört. Gesehn schon oft uns mich gefragt, was das ist! :-) Schönes Wetter in Berlin!!

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!