Samstag, 11. Juli 2020

+++ TELEGRAMM +++ Glücklich machen ist das höchste Glück - Spreewaldrunde.....


....mit dem Zug fuhren wir heute nach Lübben und radelten querbeet durch den Spreewald nach Cottbus. Hier wollen wir zwei Nächte verbringen. Insgesamt wollen wir drei Tage in alle möglichen Richtung fahren und Neues in der Region entdecken. Ganz besonders gespannt sind wir auf den Cottbusser Ostsee. Doch dazu morgen mehr.


Der Spreewaldhafen von Lübben. Mit aufwändigen Hygienekonzept darf man auch wieder Kahnfahrten unternehmen:


Was wäre der Spreewald bloß ohne seine Ausflugsfahrten und den auskunftsfreudigen Schiffskapitänen ?





In Lübbenau entdecken wir das „Konrad‘s“ Konrad ist hier bestimmt der Chefkoch! Das Zitat von Theodor Fontane gefällt mir prima und so hat es dieses Zitat in die Überschrift meines heutigen Blogs geschafft :


Wir ziehen weiter und essen später einen Spreewälder Gurken Lángos. Eine ungarische Familie hat sich in Lübbenau seßhaft gemacht und bietet ungarische Gerichte mit einem Spreewald Hauch. Schließlich kann man den Lángos auch mit Spreewälder Quark bekommen :


Øyvind radelt auf dem Gurkenradweg hier nach Leipe :


Ich beobachte derweil diese Storchenfamile. Ein schönes Bild wie ein Storch zusätzlich einen Strommast besetzt :





Wir sind auf den Schlossberg zu Burg. Hier steht der Bismarckturm. Der Turm bestehend aus 1,5 Millionen Klinkersteinen aus Calau (ganz in der Nähe) und wurde im Jahre 1917 eingeweiht.
Zum 100. Jubiläum erhielt der Turm eine Bismarck Büste.
Ich habe nicht so mit dem Personenkult und stelle fest, dass mir Bismarck Heringe viel lieber sind :



Draußen in der Natur fühlen wir uns immer richtig wohl. Wie genießen die Fahrten durch die bunte,
 hier sehr süßlich riechende Landschaft. Irgendwie liegt iu s hier der Duft von Honig in der Nase :







Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!