Samstag, 18. Juli 2015

+++ TELEGRAMM +++ Der freche Fahrradklau von Newcastle .....

.... unser Tag begann heute sehr ruhig und mit einer gewissen Abschiedswehmut radelten wir von Ovingham nach Newcastle.
Eine große Überraschung erlebten wir dann in Newcastle, denn ein erfolgreicher Bachelor Absolvent schnappte sich einfach so Stephans Fahrrad und drehte eine Runde, um dann begeistert zurück zu kehren.
Ja , so verrückt können doch eigentlich nur die Engländer sein. Ein schöner Spaß war das !!!
Ansonsten erlebten wir noch einmal römische Spuren und je näher wir zum DFDS Schiff kamen, umso langsamer wurden wir. Uns hat es auf der Insel sehr gut gefallen und wir haben freundliche Leute getroffen :
Der Fahrraddieb von Newcastle - nunmehr mit Bachelor Abschluß :
Mit hoher Geschwindigkeit und ausgesprochen gut geübt radelt er davon. Aus Diskretionsgründen zeigen wir den freundlichen Herrn aber nur von hinten :
Ein letztes Mal auch ein Blick auf die 7 Brücken von Newcastle. Heute haben wir nachgemessen , auf 1,9 Kilometern befinden sich 7 Brückenbauwerke, die den Tyne überspannen :
Die Welt trifft sich in Newcastle. Wir waren sehr gerne hier zu Gast .....:
Ein letztes Mal auch Spuren von römischen Hadrian Wall :
.....Ausgrabungen :
Die imposante Brücke der Metrolinie Newcastle - Tynemouth:
Statt Metro nehmen wir doch lieber den Cycleway :
Die DFDS Fähre wartet auf ihre letzten Passagiere. Wir sind spät dran. Gleich geht es nach Amsterdam :
Ein letztes Suchbild an Bord vom Sonnendeck - Finde Stephan :
Abendstimmung ....:
Insgesamt radelten wir auf der Insel 1058 Kilometer im Linksverkehr.....

Kommentare:

  1. Habe ihn sofort gefunden- diese lässige Haltung gibt's nur einmal:)

    AntwortenLöschen
  2. Euer Reisebericht macht tatsächlich Lust, selber mal hinzufahren. Ob allerdings mit dem Rad??

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!