Donnerstag, 28. November 2013

+++ TELEGRAMM +++ Von Ronda nach Algeciras....

...gegen Mittag fuhren wir heute von Ronda mit dem Schnellzug nach Algeciras. Die Zugfahrt war wieder sehr angenehm und ausgeruht erreichten wir Algeciras.

Algeciras ist anders als Ronda, eine Hafenstadt die von Hafenindustrie und dem Fährverkehr nach Marokko lebt. Sehenswürdigkeiten gibt es in der Stadt nur sehr wenige. Für unsere zukünftigen Ausflüge liegt Algeciras jedoch strategisch sehr günstig, so dass wir uns entschlossen hier drei Nächte zu verbringen.

Unser Hotel, das Reina Christina ist ein sehr angenehmes 4 Sterne Schloss mit viel Komfort welches inmitten eines gepflegten Palmengartens steht. Kaum hatten wir das Zimmer bezogen ging es schon los zu einem Stadtrundgang durch Algeciras.

Abschied von der schönen Stadt Ronda :

Das Reina Christina Hotel bietet viel Komfort und historischen Flair. Vor dem Fenster gedeiht ein herrlicher Orangenbaum :
 

 

Im Stadtzentrum werden wir freundlich begrüßt :

 

 

Wege durch die Innenstadt :
Kaum zu glauben : Die aufwändig gestaltete Weihnachtsbeleuchtung wird auch hier erst am 01. Advent angeschaltet. Wir können es kaum erwarten die Innenstädte noch festlicher beleuchtet zu erleben und fotografieren zu können.....:

 

1 Kommentar:

  1. In Berlin kriegt man schon wieder Migräne, wenn man nur ein paar Minuten durch die Stadt fährt. Alles blinkt und plärrt, und stinkt. Nach abgestandenem Glühwein. Bäh. Wie angenehm ruhig und besinnlich doch dort unten die Städte anzuschauen sind. Und wie gepflegt die Bahnhöfe!!!

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!