Dienstag, 30. August 2011

66 Kilometer durch das Lausitzer Bergland....



....heute ging es 66 Kilometer durch das deutsch-tschechische Grenzgebiet. Irgendwie waren wir immer in einem anderen Land. Mal hüben, mal drüben...
Beschäftigt waren wir mit vielerlei Dingen. Mal ging es an das Cache suchen, dann ans Skispringen, Anbaden in der Spree und schlussendlich hatten wir uns unseren Zucker verdient.

Hier nun der Foto Reisebericht :

Wo beginnt die Spree eigentlich ? Das sollten wir doch als Berliner wissen. Also besuchten wir wahre Quelle der Spree. Ich ließ es mir nicht nehmen und machte gleich eine Kneippkur in der noch jungen Spree:











Dann kletterten wir auf den Kottmar (583 Meter). Hier besuchte Stephan die Skisprungschanze. Sein Sport für heute gewissermaßen :







Flieg' , junger Adler , flieg'.....








Hier ein Besuch im sehenswerten Seifhennersdorf. Zunächst werden die örtlichen Äpfel getestet.
Fazit : Sauer , aber gut !







Nun gibt es Zucker !!! Besuch der Konditorei in Varnsdorf. Es gab Kuchen und Eis :












Abstecher nach Rumburk an der Mandau. Der städtische Hauptplatz ist schon schön restauriert und lädt zum Verweilen ein :







Nach 8 Stunden kehrten wir in unser hübsches Feriendomizil zurück. Es wartete ein gemütlicher Abend am Ofen.....



1 Kommentar:

  1. Also nein, was hat denn Konrad in der Spreequelle gesucht??? Tsss! :-)

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!