Freitag, 14. August 2015

+++ TELEGRAMM +++ Ausflug zum Liepnitzsee....

Was macht man an einem sehr heißen Tag ? Ganz einfach , man fährt zum Liepnitzsee und unternimmt im schattigen Wald eine Wanderung und kann sich bei einem erfrischenden Bad im See abkühlen
Der Liepnitzsee ist einer der saubersten Seen in Brandenburg , wenn nicht auch in Deutschland. Hier gibt es eine Sichttiefe von über 5 Metern. Krebse , Aale , Hechte und Maränen fühlen sich im See wohl. Dazu gibt es viele seltene Wasservögel. Damit das auch so bleibt sind bis auf eine Fähre Motorboote auf dem See verboten :
Der mobile Getränkestand kommt angefahren. Hier gibt es Kaffee , Bier , Kuchen und Eis zu kaufen :
An anderer Stelle blühen noch die Seerosen :
Die Fähre "Frieda" zur Insel Großer Werder kommt angetuckert. Auch eine Seltenheit : Die Insel liegt in Brandenburg und wird von der Gemeinde Wandlitz verwaltet. Eigentümer der Insel ist jedoch seit 1914 die Stadt Berlin :
Eine Seefahrt über den Liepnitzsee ist lustig
Der Wanderweg führt auch an anderen Seen vorbei. Hier kommen wir am ruhigen, aber nicht ganz so klaren Regenbogensee vorbei :
Zurück geht es mir der Heidekrautbahn nach Berlin :

Kommentare:

  1. Also dass die Insel zu Berlin gehört wußte ich auch noch nicht. Isses immer noch warm bei Euch? Wir haben hier auf 1.230 Metern 14 Grad in der Nacht.

    AntwortenLöschen
  2. Also dass die Insel zu Berlin gehört wußte ich auch noch nicht. Isses immer noch warm bei Euch? Wir haben hier auf 1.230 Metern 14 Grad in der Nacht.

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!