Freitag, 25. April 2014

+++ TELEGRAMM +++ Wanderung am Tegeler Fließ....

.... Stephans Schwester und ihr Mann sind uns in Berlin besuchen. Natürlich kommt da gleich die Frage auf was man den Beiden zeigen kann. Berlin bietet da bekanntlich extrem viele Möglichkeiten. Da die beiden schon mal in Berlin waren, zeigen wir ihnen jetzt eher die versteckten Ecken Berlins und besinnen uns auf die Natur im Umfeld der Großstadt.
Kurzum, heute ging es in das Tegeler Fließ , in eine Auenlandschaft im Norden Berlins....
Mit der S-Bahn und dem Bus fuhren wir nach Alt-Lübars. Der Besuch der evangelischen Kirche ist obligatorisch :
Abstecher zu einem der vielen Reiterhöfe in Lübars :
Pferde mögen immer etwas Grünes :
Führung durch das Tegeler Fließ. Unser Führer hat sich schon mal von seiner Dienstbekleidung befreit :
Ruhig und beschaulich. Nur wenige Besucher sind heute unterwegs :
Kunst im Tegeler Fließ. Unser Führer mit Winglets :
Entspannen am Hermsdorfer See
Nach 13 Kilometer Wanderung erreichen wir die Sechserbrücke am Tegeler Hafen :
Die "Moby Dick" kurz vor Ausfahrt in Richtung Spandau :
Ein schöner Spaziergang an einem richtig schönen Sonnentag.....

1 Kommentar:

  1. Da hättet Ihr 4 Fahrräder brauchen können. Die Gegend dort eignet sich eigentlich wunderbar zum Radeln.

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!