Samstag, 27. Juli 2013

+++ TELEGRAMM +++ Ein heißer Tag....

...in der Großstadt. Was kann man da unternehmen ?
Ganz einfach: In das herrliche Brandenburger Umland fahren und erfrischende Wälder und kühle Brandenburger Seen genießen.

Schnell waren die Sachen gepackt und es ging mit der S-Bahn hinaus nach Bernau.


Schon am Bahnhof eine angenehme Überraschung, denn wir fuhren durch das neue Fahrradparkhaus. Sage und schreibe 566 Fahrräder dürfen hier gratis parken. Wer mag kann aber doch eine zusätzlich verschlossene Fahrradbox mieten :


 

Schnell verließen wir Bernau und radelten über Ladeburg und Lobetal in Richtung Finowfurt.





An den vielen Seen an denen wir vorbeikamen bewunderten wir die sehr schönen Seerosen. Natürlich gab es auch in Biesenthal das obligatorische Stück Kuchen zu essen.

 
 
 
 




Unterwegs entschieden wir uns spontan das Luftfahrtmuseum auf dem Flugplatz in Finowfurt zu besuchen. Kaum zu glauben,dass dieser Flugplatz, nur 55 km. entfernt von Berlin , beinahe zum internationalen Airport von Easyjet und Ryanair ausgebaut worden wäre.

Das Museum beherbergt auf einem Riesengelände etliche Hangars, Flugzeuge aller Art u.a. eine TU 134 der Interflug und jede Menge Geschichte und Geschichten. Sogar Tom Hanks soll hier schon einen Film gedreht haben....


 
 
 
 


Nun aber endlich baden und weiter zum Buckower See. Manchmal musste man aber auch durch Märkischen Treibsand schieben...




Erfrischung pur bei über 34 Grad Lufttemperatur und Sonnenschein.





Richtig schön....hier kommen wir wieder !!!

 

1 Kommentar:

  1. Na da werdet Ihr ja ordentlich geschwitzt haben. Wir auf unser kleinen Runde nach Köpenick waren jedenfalls danach klitschnass.

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!