Samstag, 23. Februar 2019

+++ TELEGRAMM +++ Ein Besuch in der Pilgerstadt Bad Wilsnack....

....mit Martina besuchen wir die ehemalige Pilgerstadt Bad Wilsnack. Wir haben eine Nacht im sehr angenehmen Ambiente Vitalhotel gebucht , wollen die Stadt erkunden und anschließend die Therme besuchen.
Bad Wilsnack galt im 16. Jahrhundert als das "Santiago" Nordeuropas und war bis Mitte des 16. Jahrhunderts eines der berühmtesten Wallfahrtsziele.
Erst als im Jahre 1552 im Zeitalter der Reformation ein evangelischer Pfarrer und Lutheranhänger die drei rot gefärbten Hostien verbrannte endete die Wunderblutbewegung ......

Das alte Bahnhofsschild  ist noch gut erhalten und hängt im Bahnhofsquartier von Bad Wilsnack :


Das Bahnhofsgebäude ist interessant gestaltet und beherbigt heute ein kleines Hotel , die Stadtinformation , einen Hofladen und ein kleines Bistro. Besucher sind hier herzlich willkommen :


Der Frühling naht :


Spuren der ehemaligen Pilgerstadt :


Die "Wunderblutkirche" St. Nikolai bildet die Shiluette der Stadt Bad Wilsnack :


Die sehenswerte Kirche ist stark renovierungsbedürftig und es werden Spenden gesammelt:



Morgen wollen wir auch wandern. Es geht zur wenigen Kilometer entfernten Plattenburg :


Jetzt geht es in die Therme, zuvor besuchen wir das 1. Gradierwerk in Brandenburg. Hier verdunstet über spezielles Edelreisig feinstes jodhaltiges Thermalwasser. Mineralien werden freigesetzt und können über Haut und Lunge aufgenommen werden......







Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!