Freitag, 12. April 2019

+++ TELEGRAMM +++ Das mittelalterliche Palma ......


....heute radelten wir wieder nach Palma. Auf unserem Programm steht die Besichtigung der Innenstadt sowie der Besuch des kirchlichen Zentrums von Palma.
Während der Radfahrt fällt uns auf, dass auch die Infrastruktur für Radfahrer nicht die allerbeste ist. Es gibt zwar schmale Radwege, diese sind jedoch mit Radfahrern und Spaßmobilen ( Segway , Roller etc ) vollkommen unterdimensioniert. Wir kommen trotzdem relativ gut voran.
Natürlich wollen wir die Kathedrale besuchen, auf unserem Programm stehen aber auch die Besichtigung weiterer Kirchen und eines ehemaligen Klosters.....

Auf dem schmalen Radweg zu überholen ist gar nicht einfach , ganz oft kommt Gegenverkehr :




Die Kathedrale „La Seu“ war lange Zeit die einzige gotische Kathedrale die sich im Meer widerspiegelte :






Die Kathedrale ist aufgrund ihrer großen Fenster auch als Kathedrale des Lichts bekannt. Im Winter gibt es je nach Sonnenstand ein ganz besonderes Lichtspektakel.

Das größte Rosenfenster der Welt kann man hier bewundern :








 Auch ein herrlicher Anblick :




Frühlingshaftes Palma :






Eine herrliche Innenstadtaufnahme von Øyvind.
Im Hintergrund ist die Igreja Santa Eulália zu sehen , die wir gleich besuchen werden :





Es ist die älteste Pfarrei Palmas. Hier wurde Ramon Llull (1232) getauft und Jacob II. zum König von Mallorca (1276) gekrönt.
Die Kirche besitzt einen 50 Meter hohen Glockenturm. Besucher dürfen aber derzeit nur die nicht weniger interessante Dachterrasse bewundern :





Der Innenraum der Kirche wirkt hier etwas dunkel gestaltet ist aber interessant gestaltet :





Hier spazieren wir auf den Strebebögen der Dachterrasse. Diese Strebebögen sind Strukturelemente und helfen die Seitenwände des Kirchenschiffs zu stützen :





Von oben erblicken wir auch die Basílica de Sant Francesc. Dieses ehemalige Kloster besuchten wir im Anschluss.
Bei der Basílica handelt es sich um ein geschichtsträchtiges Ensemble aus dem Jahre 1281.
Hier bewundern wir einen beeindruckenden Kreuzgang und können das Grab des berühmtesten Mallorquiners Ramon Llull besichtigen :



Der Kreuzgang ist herrlich schön .....:










Blick auf die blühenden Orangenbäume :




Die Basílica von Innen 







Sonnenlicht fällt spektakulär ein :





Bevor es zurück ins Hotel geht schauen wir uns die öffentliche Bibliothek Palmas an :





Ein uralter Olivenbaum dient in Palma als Treffpunkt. Wie alt mag dieser Baum wohl sein ?







Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!