Mittwoch, 24. April 2019

+++ TELEGRAMM +++ Ausflug nach Budapest.....


....mit herrlich alten Wagen aus den 1980ziger Jahren fährt uns die ungarische Staatsbahn von Sopron nach Budapest. Hier wollen wir Stephans Familie besuchen, etwas in der Stadt bummeln und relaxen in einem der weltberühmten Thermalbäder.
Ankunft in Budapest. Für mich eine der schönsten Städte mit so vielen interessanten Brücken :




Etwas Neues in Budapest. In dieser Kuppel sind Trinkbrunnen aufgestellt und man kann das aus der Tiefe geförderte Thermalwasser probieren :





Neben vielen neuen Straßenbahnen rumpeln hier auch noch die älteren Modelle umher :






Wir entscheiden: Wir gehen in das Rudas Thermalbad. Ich bin wirklich begeistert. Den Kern des Thermalbades bildet ein seit 1566 unter der Herrschaft des Sokollu Mustafa Pascha geschaffenes Thermalbad. Dieser Bereich ist seit beinahe 450 Jahren architektonisch unverändert. Eine Lichtkuppel mit bunten Fenstern lässt etwas Sonnenlicht hinein. Das Rudas Thermalbad gilt als das schönste noch von den Türken erbaute Thermalbad. Noch heute betritt man lediglich mit einem Lendenschurz bekleidet den von drei Thermalquellen gespeisten Thermalbereich. Das wärmste Becken hat eine Wassertemperatur von 42 Grad :







Hier sehen wir den moderneren Teil des Rudas Bades. Dort ist fotografieren erlaubt. Den historischen Teil muss man selbst einmal erlebt haben :








Blick von der Dachterrasse auf die Donau :





Eine schöne Idee auf der Dachterrasse ist ein Whirlpool installiert. Man liegt im warmen Wasser und kann den Verkehr auf der Donau und den lebhaften Budapester Brücken und Uferstraßen beobachten :






Die Statue des Heiligen Gellérts am Berghang:








Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!