Donnerstag, 18. Februar 2021

+++ TELEGRAMM +++ Der Frühling kommt und wir radeln mit dem Eisbrecher....

Plötzlich schönes mildes Wetter in Berlin. Der Schnee ist weg und wir planen eine große Radlerrunde. Schnell ist ein Ziel gefunden. Es geht zum Shopping zu Karls nach Elstal. Wir brauchen wieder Tee, Marmelade und andere Süßigkeiten.
Unterwegs am Spandauer Schifffahrtskanal begegnet uns eine Rarität. Uns kommt Berlins einziger Eisbrecher entgegen. Dieser versucht die Schifffahrtswege frei vom Eis zu halten bzw. eine Fahrrinne für die Schiffe zu bilden.

Dicke Eisschollen auf dem Schifffahrtskanal :


Øyvind genießt diese Eisidylle :


Na, könnt ihr mich sehen ?


Kein Problem! Øyvinds starke Kamera holt mich näher :


Da hinten kommt das einzige Schiff des Tages. Es kann ja nur ein Eisbrecher , die "MS Seelöwe" sein :



Der Seelöwe wurde im Jahre 1973 in Dienst gestellt und schafft eine Eisdicke von bis zu 20 cm. Guckt man genau hin , dann erkennt man am Bug eine Eisramme !

Der rbb hat kürzlich eine kurze Reportage zur "MS Seelöwe" im TV gezeigt. Für kurze Zeit kann man diesen Bericht online ->->-> h i e r anschauen .


Die Fahrrinne ist nach kurzer Fahrt wieder etwas frei :


Wir sind schon 40 Kilometer weiter und schauen auf die Kirche von Rohrbek in  Dallgow-Döberitz :


Øyvind zeigt mir diese markante Birke. Überall wachsen Misteln an den Ästen :


Na, das hat sich doch gelohnt. Wir haben etliche Geschenke eingekauft :


Am Nachmittag kommen wir über den Spandauer Schifffahrtskanal zurück. Ich glaube der Eislöwe muss heute noch einmal ran :




Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!