Mittwoch, 3. März 2021

+++ TELERGRAMM +++ Die Twin Peaks von Berlin

 ...heute radelten wir zu den Twin Peaks im Berliner Grunewald. Wir fuhren zuerst auf den zweithöchsten Berg von Berlin den mit 120,1 Meter hohen Teufelsberg. Der Teufelsberg ist bereits von weiten gut sichtbar, denn auf seinem Gipfel befindet sich eine ehemalige Abhörstation der US Streitkräfte, die aber leider immer mehr verfällt. 

Danach besuchten wir den Drachenberg. Der wird mit seinen 99 Metern Höhe oft auch als Drachenfliegerberg bzw. auch als Kleiner Teufelsberg genannt. Hier gefällt uns besonders die gute Aussicht auf die westliche Berliner Innenstadt.

Endlich kommt wieder Farbe ins Spiel. Wir genießen den Frühling :




...schöne Farben. Sehnsüchtig warten wir auf das weitere Erwachen der Natur :




Im Hintergrund versteckt sich die Abhörstation. Die US Streitkräfte überwachten von cirka 1950 bis 1989 die Aktivitäten rund um Berlin. Von 1991 bis 1999 wurde der Flugverkehr von hier aus kontrolliert. Leider verfällt die Abhörstation immer mehr und ein Nutzungkonzept des Teufelsbergs lässt auf sich warten :







Er sieht irgendwie gigantisch aus und ist deutlich kleiner als der Teufelsberg , der Drachenberg :







Blick von oben :




Die beiden TV Türme der Stadt Berlin , der altehrwürdige Funkturm und der 368 Meter hohe Fernsehturm :




Wir haben zwei Berge mit dem Fahrrad bestiegen. Da kommt natürlich Appetit auf. Nach langer Zeit besuchen wir wieder einmal das Cafe "Drei Käsehoch" und nehmen leckeren Käsekuchen zur nächsten Parkbank mit :




Für mich gibt es einen fruchtigen Granatapfelkäsekuchen und Øyvind nascht Kaffeekäsekuchen. Wir sind wieder einmal schwer begeistert von diesen kulinarischen Gemüssen !!! Dazu gibt es etwas Cafe Crema :




mmmhhhh, das schmeckt und Øyvind strahlt über beide Ohren :




Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!