Samstag, 17. August 2019

+++ TELEGRAMM +++ Willkommen auf Saaremaa.....

....Saaremaa, das Land der Natur , Tradition und der Windmühlen ist Estlands größte Insel. Nachdem wir gestern spät angekommen waren, begannen wir heute mit der Erkundung der Insel. Gegenüber Hiiuma ist Saaremaa deutlich touristischer. Es sind einfach mehr Radfahrer unterwegs.
Unsere erste Fahrt führte uns zur Panga Klippe. Wir hatten in Madeira und in Norwegen schon deutlich mächtigere Klippen gesehen und so überwältigt uns die Panga Klippe nur mäßig. Die Panga Klippe ist nur etwa 20 Meter hoch, bietet aber einen schönen Blick auf die Ostsee.

So schön gemütlich schmeckt das Frühstück natürlich :













Eine deutsche Familie verkauft hier Senf. Die Esten mögen es besonders scharf und lieben den Kmoblauchsenf. Aktuell ist auch der Heidelbeersenf sehr beliebt :




Was für eine Auswahl ! Wir kaufen Wacholder- und Schwarze Johannisbeeren Senf :




 Die Vogelwelt auf der Ostsee.....:




Hier wird es touristisch! Wir sind an der Panga Klippe angekommen. Leider wird der Turm nur für technische Zwecke genutzt. Ein Hinaufklettern ist leider nicht möglich:




An einer Stelle kann man mit einem Seil sich hinunter an den Strand hangeln :




Ein süßes Kälbchen:







In Mustjala besuchen wir diese Galerie. Alle Bilder sind käuflich zu erwerben:




Die Bilder und Exponate wirken etwas ungewöhnlich, aber nicht umsonst hat die Galerie den Namen „Black Foot Galery“ :












Die Kirche von Mustjala :




Saaremaa, die Insel der Windmühlen. Hier finden wir ein renoviertes Modell :




Die Hütte für die Nacht ! Unsere heutige Übernachtung liegt sehr ruhig in einem Wald. Nebenan befindet sich eine Forellenzucht. Hier wollen wir zu Abend essen :




Vorher aber noch ein Ausflug zum großen Bärensee. Wir haben einen netten französischen Radler getroffen. Dieser übernachtet im Camping am Bärensee :







Nun schnell zurück zu unserer Forellenfarm. Das Abendessen treibt uns voran :





Ein idyllisches Plätzchen direkt an den Fischteichen :




Die Forellen sind außer sich vor Freude bald gegessen zu werden :





Jeder Gast darf sich hier Angler nennen und eine Forelle angeln. Diese wird dann für kleines Geld zubereitet. Da wir Hunger haben verzichten wir auf dieses Angebot und essen schon den professionell geangelten Fisch :











Gute Nacht !!!







Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!