Dienstag, 22. Juni 2010

Tervetuloa Ruokolahti....



....oder Herzlich Willkommen in Ruokolahti !



Heute erkundeten wir nach kräftigen Frühstück unser beschauliches Gastgeberörtchen Ruokolahti :






Natürlich darf ein Heimatmuseum nicht fehlen :







Ebenso die Kirche :








Aufsehen erregt der 1752 gebaute Glockenturm der Kirche :








Oftmals wirke ich auf Fotos etwas spröde , halt nicht besonders fotogen. Anders wird das offenbar wenn ein großes Lakritzeeis ins Spiel kommt. Hier mal richtig schön gelöst....:








Blick vom See auf die Kirche :







Mittags ging es mit dem Radl nach Imatra. Hier das gepflanzte Stadtlogo / Wappen der Stadt welches mit seinen drei Blitzen auf die Bedeutung des Wasserkraftwerkes hinweisen soll :








Nun sehen wir Finnlands älteste Touristenattraktion. Die Stromschnellen des Vuoksi. In diesem Jahr werden vom 28.06. bis 15.08. pünktlich um 18.00 Uhr für 20 Minuten die Schleusen eröffnet. Dramaturgisch - hier überlässt man nichts dem Zufall - erklingt Musik von Jean Sibelius "Es kocht der Strom" :








Das Wasser zwängt sich mit tosenden Geräusch hier entlang :








Dieses Schauspiel wollen wir uns am 28.06. also kurz vor unser Rückkehr nach Berlin auch selbst einmal ansehen.


Apropos Rückkehr. Spät abends kamen wir in Ruokolahti an. Natürlich schien noch die Sonne. Diese verabschiedete sich erst um 22.48 Uhr mit schönen Bildern :








Hell bleibt es aber die ganze Nacht !



1 Kommentar:

  1. Schon dieses Rucola, und so ein tolles Wetter! Der russische Einfluss ist an der Architektur nicht zu übersehen.

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!