Montag, 20. Juli 2009

Berlin ohne S-Bahn !?

Bereits seit vielen Tagen berichtet die Boulevardpresse großflächig über die Berliner S-Bahn. Angeblich sollen Strecken stillgelegt sein bzw. die Züge nur sehr stark ausgedünnt verkehren.

Hier nun die Schlagzeile der BZ Berlin:


Da ich heute zur Arbeit musste nahm ich sicherheitshalber das Fahrrad mit und schaute mich um.
Am S-Bahnhof Prenzlauer Allee sollten noch einge Züge fahren. Doch nach einiger Zeit des Wartens zog ich unverichteter Dinge wieder ab. Kein rot-gelber S-Bahnzug war zu sehen.





Nun ging es also zum S-Bahnhof Alexanderplatz. Hier wurde sogar die viel befahrene Stadtbahnstrecke abgesperrt. Ab hier mussten die Fahrgäste die Regionalbahn nutzen.



Mir blieb also nichts anderes übrig, als mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.Insgesamt sind das hin- und zurück über 30 Km.
Und da dieses Theater die nächsten Tage anhalten soll, heißt es für mich den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zu absolvieren.
Wozu zahlt man eigentlich den Beitrag für das Fitnessstudio ?

Kommentare:

  1. Häh??? Ich denke, die Ringbahn fährt noch? Na ja, schlimm vor allem für Touristen, null Info auf englisch. Peinlich!

    AntwortenLöschen
  2. .....na so lange man sich nicht vom Sparwahn verabsschieden will wird sich nichts ändern, sind doch nur die Räder schuld......

    AntwortenLöschen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!