Mittwoch, 24. November 2010

Zwischen den Zeiten....



Der zum Nachdenken anregende Monat November verabschiedet sich in Kürze. Bevor die Adventszeit beginnt besuchten wir am letzten Wochenende das Krematorium Berlin - Baumschulenweg.

Bei einem Tag der offenen Türen wurde über die Feuerbestattung als Beerdigungsart berichtet und es wurden Rundgänge angeboten.


Nun ist man ja nicht jeden Tag in einem Krematorium ....in Baumschulenweg gefiel mir jedoch die Architektur dieses Baus und die Möglichkeiten die einem gegeben werden um würdevoll Abschied zu nehmen :

Drei Schornsteine stehen für drei Kremationsöfen , welche cirka 10000 Einäscherungen pro Jahr vornehmen :




Schlichter Quader , fugenloser Beton geben dem Krematorium ein zeitloses Aussehen :








Die imposante Kondolenzhalle mit sehr guter Akkustik. Interessant auch das Eindringen von Tageslicht durch die Deckensäulen.Die Architekten planten hierbei einen Säulenwald mit 29 Säulen :






Gebetsnischen laden zum Gebet oder zum Nachdenken ein :








Im Krematorium gibt es zwei Trauerhallen :




Auch hier Platz zum Nachdenken....





Keine Kommentare:

Kommentar posten

!!! Kommentare sind erwünscht !!!