Dienstag, 18. Juni 2024

+++ TELEGRAMM +++ Ausflug nach Pembroke….

…auf dem Weg zum Bus nach Pembroke wandern wir durch die Altstadt und Øyvind fotografiert dieses wichtige Merkmal vieler Häuser auf Malta. Die Malteser nennen ihre Balkone „ Gallarijii“.Die traditionellen Holzbalkone gibt es auf Malta in vielen bunten Farben, Variationen und Größen :



Die Wanderung nach Pembroke beginnt. Das Gebiet am Strand von Pembroke war bis vor kurzem ein Militärgebiet, wird aber seit den 1980er Jahren für die private Wohnnutzung umgebaut. In die ehemaligen Kasernen der britischen Armee sind Bildungseinrichtungen gezogen. Mit der Radisson Hotelgruppe hat sich hier auch ein großes Hotel angesiedelt.

Die Wege zum Strand sind eher sehr einfach. Hier entdecken wir eine Wunderblume :







Der Madliena Tower , ein früherer Kanonenschuppen, wurde rekonstruiert:




….und es gibt sogar einen schlichten Radweg, aber noch keine Radfahrer. Auf jeden Fall ist die  Infrastruktur gut vorbereitet:




Dieser Anblick lädt jetzt wirklich zum Baden ein. Diese tolle Chance müssen wir nutzen :




Es gibt sogar Einstiegsleitern :



Øyvind ist mit dem 25 Grad warmen, aber sehr salzigen Wasser bestens vertraut und fast schon aus der Bucht geschwommen:



Dafür müssen wir uns heute ein extra großes Stückchen Kuchen gönnen. Es gibt Marlenka Honigkuchen und ein Stück Schokoladen-Kokos Kuchen und dazu noch kühlendes Eis :






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!!! Kommentare sind erwünscht !!!